GASTGESCHENK: SELBST GEGOSSENE KERZEN

GASTGESCHENK: SELBST GEGOSSENE KERZEN

Ihr seid auf der Suche nach einem originellen Gastgeschenk? Wir haben die Lösung! Selbst gegossene Kerzen aus Bienenwachs oder Wachsresten.

Eine leuchtende Erinnerung an euren Festtag

Mit diesen Kerzen könnt ihr euren Gästen eine schöne Erinnerung an euren Festtag mit auf den Nach-Hause-Weg geben. Ein Gastgeschenk, das auch noch lange nach eurem Hochzeitstag ein Licht in den Alltag eurer Gäste bringt. 

In 5 Schritten zum originellen Gastgeschenk

Und so flammen die Erinnerungen an euren Tag wieder auf, wenn die Kerzen in der Location bereits lange erloschen sind… Wir zeigen euch, wie ihr in 5 Schritten zu einem originellen Gastgeschenk kommt.

Gastgeschenk Selbst gegossene Kerzen

Anleitung Gastgeschenk

Material pro Stück:

1 Glas, ca. 90 ml Inhalt
90 g Bienenwachs-Granulat
1 Stück Kerzendocht, ca. 3 cm länger als das Glas hoch ist
auf Wunsch einige Kräuterzweige, auf die Höhe des Glases gekürzt (wir haben Rosmarin verwendet)

benötigtes Werkzeug:

alter Topf
alte Schöpfkelle
Wäscheklammer
Herd

Schritt 1:

Den Kerzendocht auf die passende Länge zuschneiden und mithilfe der Wäscheklammer im Glas positionieren. Die Rosmarinzweige bereitlegen.

Selbst gegossene Kerzen

Schritt 2:

Die Wachsplättchen in den Topf geben. Bei mittlerer Hitze langsam auf dem Herd schmelzen, bis sie vollständig geschmolzen sind.

Selbst gegossene Kerzen

Schritt 3:

Mit der Schöpfkelle vorsichtig eine erste dünne Wachsschicht in das vorbereitete Glas gießen. In dieser warmen, rasch abkühlenden Wachsschicht die Rosmarinstiele vorsichtig am Rand des Glases fixieren. So bleiben sie später von außen gut sichtbar.

Gastgeschenk selbst gegossene Kerzen

Schritt 4:

Wenn die Rosmarinzweige gut festgeworden sind, das Glas mit dem übrigen Wachs auffüllen und gut abkühlen lassen (am besten über Nacht).

Gastgeschenk selbst gegossene Kerzen

Schritt 5:

Die Wäscheklammer vorsichtig entfernen und den Docht auf ca. 1,5 cm kürzen. Auf Wunsch einen Dankeschön-Anhänger im Stil eurer übrigen Hochzeitspapeterie anbringen.

Tipps:

Ihr könnt natürlich auch Wachsreste oder Wachsplättchen in den Farben eures Dekorationskonzept verwenden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

In weiteren Gläsern könnt ihr so auch Kerzen für die Tischdekoration gießen. Je nach Dekorationskonzept bieten sich hier auch alte Trinkgläser z. B. vom Flohmarkt oder aus Großmutters Schrank an.

Fotos: Anna Zeiter Photography http://www.annazeiter-photography.com
Veröffentlichung: marryMAG, Ausgabe 14, Heft 2/2017 https://mein-heft.de/de/product_info.php?info=p138_marrymag–ausgabe—14–heft-02-2017.html

Noch mehr DIY-Ideen findest du hier: https://www.passiamour.com/diy-anleitung-fuer-platzsets/

Schreibe einen Kommentar

*

Menü schließen